Kanaren

Beschagnahme hat die Poliezi bei  7 Personen  100 Waffen (darunter verbotene Waffen, Sturmgewehre und Maschinenpistolen), sowie 21.000 Patronen.
Es sieht so aus, dass eine  kanarische Niederlassungen auf dem Schwarzmarkt die Waffen weiterverkaufen wollte. Man geht davon aus, dass die Waffen in die Hände von Terrogruppen gelangen sollte.
Durchgeführt wurde die  Durchsuchungen und Verhaftungen in Alicante, Malaga, Murcia, Vizcaya, Navarra, Kantabrien, Burgos, Barcelona, Sevilla, Cadiz, Cordoba und Las Palmas

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort